Monatsrückblick Juli’20

Im Gegensatz zu den letzten Monaten war der Juli gefühlt echt vollgepackt und die größte Überraschung behalte ich für mich =P Man muss ja nicht alles erzählen .. na gut vielleicht werde ich es euch eines Tages erzählen, aber kommen wir einfach mal ohne lange Rede zu meinem Rückblick des Monats!

Privat

Arbeit – Gefühlt bekam ich jeden Tag von einer weiteren Kollegin mit, dass sie gekündigt hat und geht. Gut in der Realität ist das nicht so, aber demnächst gehen unfassbar viele – tolle – Kolleginnen und ich bin ein wenig traurig darüber. Auch bin ich gespannt wie schnell wir neue Kräfte bekommen, wer das sein wird und wie wir die Zeit überbrücken werden, denn das dürfte für alle anstrengend werden.

Praktikum – Ich konnte soweit – fast – alles für mein anstehendes Praktikum regeln und kann nun dem Start direkt in der ersten August Woche mit gemischten Gefühlen entgegen sehen. Zwei Mal die Woche werde ich nun dort im Familienzentrum tätig sein und an den restlichen Tagen in meiner Kita arbeiten.

Zu meinem Geburtstag am 09. Juli waren der Freund und ich in unserem Lieblings Veganen Sushi Restaurant und ein paar Wochen danach noch mal mit seiner Mutter & Schwester. Anlässlich des Besuches haben wir auch mal wieder die Wohnung Grund geputztdas man sowas auch immer erst vor Besuchen macht .. also wir – und mein Brüderchen kam auch aus Berlin für ein Wochenende her ❤
Beim Grundputz habe ich auch sehr stark meine Bücher aussortiert und bin selber immer noch erstaunt wie viele Bücher nun raus geflogen sind. Aussortiert habe ich nach „Lese ich das Buch wirklich jemals?“ oder „Werde ich es jemals wieder lesen?„. Genau so wie ich Bücher hatte, die ich einfach nur aus Prinzip mit nahm wie ein Buch übers Bermuda Dreieck und naja.. demnächst landen sie alle beim offenen Bücherschrank. In der Hoffnung das sich andere daran erfreuen und sie nicht nur ins Regal stellen und sie verstauben lassen.

Gelesen

Zu meinem Geburtstag bekam ich von einer Freundin (Eulchen) den Manga Band „Edens Zero„. Damit zog nach langem mal wieder ein Manga bei uns ein. Ich weiß nicht wann ich zuletzt Mangas gelesen und gekauft habe, aber der erste Band der neuen Reihe von Hiro Mashima hat mich so sehr angefixt, dass ich mir direkt den zweiten Band kaufte, als ich mit meinem Brüderchen in der Innenstadt Kölns unterwegs war. Aktuell lungern auch weitere vier Bände in meinem Amazon Einkaufswagen, aber noch kann ich mich davon abhalten sie zu kaufen. Wer Fairy Tail kennt, wird vielleicht seine Schwierigkeiten mit dem Manga haben, denn der Mangaka recycelte einfach seine eigenen Charaktere, aber die Story ist wirklich gut ❤

Genau pünktlich zum Ende des Monats schaffte ich es auch noch „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer fertig zu lesen. Da ich dazu einen Blogbeitrag plane, der hoffentlich kommenden Mittwoch online geht, sage ich zu dem Buch nicht viel, aber .. es ist echt gut und zwar über das komplette Buch hinweg. Bei den Charakteren gab es zwischendurch ein hin und her ob ich sie nun mag oder nicht, aber am Ende wuchsen sie mir so sehr ans Herz, dass ich wahnsinnig erleichtert war als … ach das wäre zu viel Spoiler, aber Kai Meyer hat mit seinen letzten Worten auf den letzten Seiten mein sehr traurig Herz gerade noch rechtzeitig wieder glücklich gemacht.
Als nächstes werde ich dann jetzt den zweiten Band der Reihe lesen.

Gehört

Ich höre momentan wieder weniger Hörbücher, weswegen ich immer noch bei „der Unendlichen Geschichte“ hänge, aber man könnte sagen, dass ich die erste Hälfte des Buches geschafft habe.

Gesehen

Ich habe mal wieder einen Trick angewendet (wie bei The Quest) und habe dem Freund mehr oder weniger (un)absichtlich die Serie „Haven“ gezeigt. Vor einer halben Ewigkeit hatte ich sie mal angefangen, aber nie weiter geguckt .. nun … wir haben im Juli die kompletten fünf Staffeln der Serie geguckt. Nun weiß ich endlich wie die Serie ausgeht, wie die Geschichte um Haven ist und .. ich bin massiv enttäuscht von der letzten Staffel, aber die Serie mag ich sehr.
Die erste Staffel ist Qualitativ nicht besonders klasse, aber gut genug und die Story ist interessant. Die zweite und dritte Staffel schien mehr Geld bekommen zu haben, denn sie stiegen in der Qualität und dann ging es langsam bergab. Die vierte Staffel war noch okay, aber die fünfte Staffel .. es fühlte sich mehr nach „wir müssen uns da jetzt durchkämpfen an“ und auch wenn sie durchaus gute Szenen & Folgen hatte, bleibt die letzte Staffel wohl eine kleine Enttäuschung für mich und das Ende hätte man sich auch sparen können. Es ist ein Zwanghaftes „Wir brauchen ein Happy End“.

Neben der Serie schafften wir es auch sechs Filme zu sehen, wobei vier nur dadurch zustande kamen, dass mein Bruder hier war und wir zum Abendessen einfach zusammen Filme guckten.

Die Vier Filme, die wir zusammen sahen waren:
Fate Stay Night: Heaven’s Feel.lost butterfly(2019) der zweite Teil der Reihe und er ist wie der erste wahnsinnig gut. Optisch, Story und vor allem der Soundtrack ❤ Doof ist nur, wenn man sich – wie ich – nicht mehr richtig an den ersten Teil erinnern kann und dann vieles nicht versteht.
Ready or not – Auf die Plätze, fertig, tot(2019) einer der vielen „will ich im Kino sehen“-Filme zu denen es nie kam, aber dank den Prime Deals, die es an dem Wochenende gab, konnten wir den Film nachholen und es hat sich gelohnt. Über das Ende könnte man streiten (ich mochte es nicht, der Freund schon), aber allem an sich waren wir wunderbar unterhalten.
Knives Out(2019) ist mit seinen 2+ Stunden sehr lang, aber zum Glück gehört er zu der Sorte Film bei denen man nicht merkt wie lang er eigentlich ist. Die Auflösung am Ende hat sich gefühlt zu sehr gezogen und man hätte es abkürzen können, aber das hätte nicht zum Holmes ähnlichen Charakter gepasst und auch wenn recht früh klar war, wer der wahre Täter ist, so war vieles in der Auflösung nicht ganz so offensichtlich.
LEGEND(2015) wollte ich unbedingt gucken, weil mich der Trailer so überzeugte und .. leider tat der Film es nicht. Hier merkte ich die Länge des Filmes und trotz 2 Stunden saßen wir am Ende da und wussten nicht so recht was wir gerade gesehen hatten und was der Film nun „sagen wollte“. Ich würde gerne sagen, dass ich nach dem Film noch genau so viel über die Brüder weiß wie vorher, aber da ich sie bis zum Film erst gar nicht kannte .. zumindest ist mir immer noch nicht ganz klar warum sie „Legenden“ sind und eigentlich ist nur der Selbstmord, die Gefängnisaufenthalte und die vielen Casinos und Deals mit den Amerikanern hängen geblieben .. oh und natürlich das ich „Vision“ wieder gefunden haben.

Außerhalb des Wochenendes mit dem Bruder schauten der Freund und ich auch noch den Film „Crawl(2019). Wenn man nicht versucht Dinge logisch erklären zu wollen, ist der Film ganz nett für den Abend und ist auch weit aus besser als ich vermutet hatte.

Da dachte ich erst, dass ich diesen Monat keinen Film hatte von dem ich enttäuscht war und dann kam „Halloween(2018) um die Ecke. Vermutlich würde ich den Film noch schlechter finden, wenn ich die Filme davor kennen würde bzw. vor allem den Film, an den der „neue“ anschließt, aber auch ohne ihn zu kennen war so vieles unnötig (wahlloses Köpfe zerschmettern oder Reporter, die scheinbar keine Ahnung haben wie man einen Podcast aufnimmt) und vor allem … die Hauptcharakterin bereitet sich seit 40 Jahren darauf vor, dass Michael Myers ausbricht und sie jagt und alles was sie zustande bringt ist .. nicht besonders gut O__o

Von etwas unerfreulichen wieder zu etwas schönem: Wir haben am letzten Abend des Julis eine neue Serie angefangen: „Carnival Row(2019) und ich muss sagen ich mag sie sehr.
Viktorianisches London, ein Hauch Sherlock Holmes und magische Wesen ❤ Auch die Hauptdarsteller Orlando Bloom und Cara Delevingne sind ❤
Leider hat die erste Staffel nur acht Folgen und was genaues gibt es zur zweiten Staffel noch nicht .. nur das die Produktion im März gestoppt werden musste und im Mai wieder anfing.

Gespielt

Die ersten Wochen verbrachten wir noch mit „Minecraft“ spielen, aber nach dem ein weiteres größeres Update angekündigt wurde, beschlossen wir auf dieses zu warten und widmeten unsere Zeit wieder anderen Sachen. So schaute ich nach einem Monat mal wieder in „Animal Crossing New Horizons“ rein und spielte das Spiel „Ori and the will of the wisp“ durch. Das Spiel liebäugelte ich schon länger an und bekam es dann zum Geburtstag vom Freund geschenkt ❤
Das Spiel wirkt als hätte man sich den ersten Teil genommen, es „hübscher“ gemacht und dann eine große Ladung „Hollow Knight“ mit reingemischt. Da der Freund zeitgleich mit eben diesem Spiel wieder angefangen hat, konnten wir noch besser die Parallelen sehen. Das Spiel ist definitiv gut und nach dem ich mich an die neuen Mechaniken gewöhnte, hat es mich wie der erste Teil gefesselt.
Der Soundtrack ist auch wieder ganz große Liebe ❤

Gebloggt

Gerade mal zwei Beiträge schafften es im Juli online zu gehen und zwar der Monatsrückblick Juni’20 und Pflanzen und Katzen?

Das war also mein Monat Juli. Wie sah eurer aus?

Im August beginnt nun mein Praktikum und ich habe ein wenig Angst, aber bin auch gespannt wie das läuft und wie ich das alles geregelt bekomme. Mal sehen was ich euch so im nächsten Rückblick erzählen kann und wie das mit dem bloggen im August wird.

Habt noch einen schönen Sonntag!

[Werbung, da Produktnennung]
[Unbezahlte Werbung]

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Nummer Neun sagt:

    Oh Knives Out macht doch auch wirklich Spaß zu schauen oder? 🙂 Toller Cast, tolle Wendungen – vielleicht alles etwas drüber, aber am Ende macht das doch den Reiz aus 🙂 Haven hatte ich auch mal angefangen, bin aber glaube ich nie über die ersten zwei oder drei Episoden hinweg gekommen. Und dann gab es einfach genug anderes zu Schauen…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.