Serien-Tag: Die besten Serien des letzten Jahrzents

Seit Wochen .. nein Monaten klappere ich immer wieder meine gespeicherten Lieblingsblogs ab. Alle tot. Aus purer Verzweiflung nach neuem Lesestoff fragte ich also auf Twitter und bekam direkt zwei Blogs empfohlen -> Smalltownadventure und Wörter auf Reisen

Ich klickte also auf die Links und fühlte mich prompt wie zu Hause. Schönes Design, sehr angenehmer Schreibstil und interessante Themen. Eines davon habe ich mir ganz frech (gut ich habe gefragt) geklaut.

Die besten Serien des letzten Jahrzents

Eine Serie mit der besten Entwicklung
Erstaunlicher weise tue ich mich ein wenig schwer eine Serie zu finden, aber ich denke ich werde „Gotham(2014) wählen.

Die Batman Serie, die sich um Jim Gordon und seine Anfänge dreht, war von Anfang an gut, aber von Staffel zu Staffel bekam sie noch einen größeren Suchtfaktor. Je dunkler und verrückter sie wurde. Je mehr bekannte Charaktere aus der Batman Welt dazu kamen, um so mehr fesselte es mich.

Als wir überlegten Netflix gegen Disney+ zu tauschen, war Gotham DIE Serie, die mich zum zweifeln brachte, aber da ich die Serie eh auf BluRay haben will und nicht klar ist, wann endlich die nächste Staffel kommt, gewann Disney+ dann doch. Trotzdem schwirrt Gotham in meinem Kopf und mit dem Freund habe ich die Vereinbarung, dass sollte die nächste Staffel auf Netflix erscheinen bevor wir die Staffel gekauft haben, dann holen wir uns Netflix für einen Monat zurück und suchten sie ❤

Eine Serie mit der schlechtesten Entwicklung
Ich würde glatt wetten, dass meine zwei ersten Gedanken auch bei einigen von euch im Kopf aufgetaucht sind: „The Walking Dead(2010) und „Game of Thrones“ (2011)!

Ersteres haben wir irgendwann abgebrochen zu gucken, weil es anfing nur noch eine Qual zu sein und die zweite Serie wurde abgebrochen, weil unsere DVD beschädigt war. Da wir aber genug gelesen und gesehen haben wie sich das ganze entwickelt (vor allem das Ende) haben wir auch gar kein Interesse daran sie irgendwann weiter zu gucken.

Walking Dead hingegen schwirrt mir immer mal wieder im Kopf und ich schwanke mit dem Gedanken der Serie noch mal eine Chance zu geben, aber ich denke das wird vorläufig nicht passieren. Dagegen überlege ich mir die Comics mal zur Gemüte zu führen und bei Game of Thrones habe ich kürzlich die ersten zwei Bücher bei uns im offenen Bücherschrank gefunden ^o^

Hannibal(2013) ist auch eine dieser Serien, die gut angefangen hat, aber dann leider nach Staffel 1 nachließ =/ und nicht zu vergessen „Arrow(2012) wobei die Serie noch gut genug ist, dass ich sie gerne weiter gucken möchte.

Eine Serie mit Nostalgie Faktor
London im Jahre 1880 dürfte, denke ich, genug Nostalgie Faktor haben oder? Hier spielt „Penny Dreadful(2014)!

Dorian Gray, Victor Frankenstein & sein Monster, Mina Harker, Dracula und Van Helsing, Dr. Jekyll und das alles zu der, für mich, optisch schönsten Zeit in London. IN LONDON!

Nach aktuellen Stand haben wir zwar nur die 1. Staffel gesehen, aber ich mag diese Serie sehr und auch wenn wir diese auf Netflix nicht mehr gucken können (da wir kein Abo mehr haben), möchte ich mir die Serie irgendwann komplett als BluRay kaufen ❤

(psst Rose aus Doctor Who spielt mir <3)

Eine Serie mit der größten sozialen / gesellschaftlichen Relevanz
Ehrlich gesagt war die Serie, die nun folgt, völlig aus meiner Erinnerung gelöscht und erst eine Serienliste der 2010er holte sie zurück: „Tote Mädchen lügen nicht(2017)

Diese Serie wurde auf Twitter entweder hoch in den Himmel gelobt oder unfassbar zerfetzt. Diese Diskussion machte mich neugierig und da ich das Buch kenne, dachte ich mir, dass ich es mir ansehen kann. Nach Staffel Eins kann ich sagen. Irgendwie mag ich die Serie. Ich würde sie nicht in den Himmel loben und ich muss sagen, dass ich mich nicht gänzlich in die Charaktere und ihre Handlungen hineinversetzen kann (zu oft saß ich davor und dachte mir WARUM TUST DU DAS?), aber ich kann auch nicht sehen warum es so zerfetzt wurde. Vielleicht müsste ich es mit anderen Augen sehen oder müsste die Serie weiter gucken.

In jedem Fall finde ich den Ansatz des Themas „Selbstmord“ und den Hintergründen dazu recht gut gemacht. Gerade das eben nicht alles tip top sein muss nur weil es von Außen so aussieht.

Eine Serie, die visuell beeindruckend ist
Egal wie schlecht die Entwicklung sein mag, „Game of Thrones(2011) kann optisch einiges zeigen, aber auch „The Originals(2013), sowie „The Mandalorian(2019) mag ich unfassbar gerne. Die Landschaften, die Gebäude und all die Technik (in Mandalorian zumindest) ❤

Ich muss aber auch sagen, dass keine Serie sich in meinen Kopf eingeprägt hat, weil sie beeindruckend im visuellen Bereich war …

Eine Serie, die dein persönlicher Liebling ist
Ich bin der BBC Serie „Sherlock(2010) gänzlich mit Körper und Seele verfallen. Vier Staffeln mit jeweils drei Folgen in der Länge von 90 Minuten und ich weiß nicht mehr wie oft ich diese bereits gesehen habe. Am häufigsten habe ich mir wohl alle Folgen mit Moriarty (Andrew Scott) angesehen, sowie die komplette vierte Staffel. Rein Farblich (und ich weiß nicht ob das Sinn ergibt) LIEBE ich die Vierte Staffel.

Wann immer ich nicht weiß was ich gucken soll, wird meistens Sherlock zum x-ten Mal angemacht. Ich habe die Serie mittlerweile sowohl im deutschen als auch im englischen Mehrfach geguckt – was bei mir ein Wunder ist – und ich kann euch einfach nicht sagen warum ich die Serie so sehr liebe.

Ist es die Tatsache, dass es in London spielt? Das es Sherlock Holmes ist? Weil es von BBC kommt? Oder die Tatsache das die Schauspieler ihren Job so gut gemacht haben, dass ich zu quietschen anfange, wenn ich sie überraschend wo anders entdecke. Glaubt mir ich sollte anfangen mich vor ab zu informieren welche Schauspieler in den Filmen oder Serien mitspielen. Ich hab bereits viel zu oft zu quietschen angefangen nur weil ich plötzlich Mark Gattis oder Martin Freeman entdeckt habe.

Eine Serie aus dem deutschprachigen Raum
Ich weiß nicht ob ich auch nur eine einzige deutsche Serie kenne / geguckt habe O__o Also der Freund hat „Dark“ (2017) geguckt und fand sie gut, aber ich .. erhellt mich mal was es so für (gute) deutsche Serien gibt?

Eine Serie mit interessanten Figuren
Jede Serie, die ich unter „mag ich“ verfachtet habe, denn mag ich die Figuren nicht ist die Wahrscheinlichkeit bei 90% das ich die ganze Serie nicht mag. Klar muss die Story an sich auch stimmen, aber die Charaktere tragen diese und sind damit für mich sehr wichtig.

Aber wenn ich etwas erwählen müsste, wäre es wohl „American Horror Story(2011).

Ich habe Staffel Zwei (Asylum) und Drei (Coven) angefangen, aber irgendwann abgebrochen, da ich sie nicht gut fand, ABER die Serie an sich mag ich und die anderen Staffeln habe ich komplett geguckt.

Abgesehen von den zwei Ausnahme Staffel finde ich die Charaktere wahnsinnig faszinierend und bin immer wieder gespannt worum es in der nächsten Staffel geht und wie sie aufgebaut ist.

Meine Lieblingsstaffel bleibt aber vermutlich immer die Erste (Murder House), wobei die Fünfte (Hotel) sehr dicht folgt und auch wenn ich das nie gedacht hätte -> Lady Gaga ist mein Liebling geworden. Zumindest in der American Horror Story Welt.

Eine Serie, die dich schauspielerisch beeindruckt hat
Ich würde hier ehrlich gesagt noch mal „American Horror Story(2011) wählen, da mir auch keine andere direkt einfällt.

Gerade Lady Gaga hatte ich nicht zugetraut, dass sie mich schauspielerisch umhaut und auch vor einigen der anderen Schauspielern möchte ich meinen nicht existierenden Hut ziehen. Jede Staffel in eine neue Rolle schlüpfen und sie gänzlich ausfüllen – sehr gut!

Eine Serie, die mit einer Staffel abgeschlossen ist
Zählt „Alias Grace(2017)?
Offiziell ist das ganze eine Mini-Serie von Netflix, aber sie hat auch nur eine Staffel?!

Ich hab die Mini-Serie sehr gerne geguckt und kam auch nicht so recht weg davon. Ein Mädchen, dass wegen Doppelmord verurteilt wird & ein Psychologe der nicht an ihre Tat glaubt.

Das Spiel zwischen Grace und dem Doktor wie viele Informationen Grace preis gibt und wie viel der Doktor davon glaubt / glauben kann. Sowie der Kampf des Doktors, dass die Psychologie anerkannt wird, da die Handlung zu einer Zeit spielt, in der diese noch als Hirngespinst angesehen wird, macht diese Mini-Serie interessant.

Eine Serie, die ein absoluter Geheimtipp ist
Ich bin gefühlt null in der Welt der Filme & Serien unterwegs, schnappe nur das ein oder andere auf Twitter oder Instagram auf und habe daher keine Übersicht was eigentlich bekannt und was unbekannt ist.

Spontan würde mir „The Strain(2014) einfallen. Gott haben der Freund und ich diese Serie geliebt und gesuchtet. Eine der wenigen Serien, die ich gerne noch mal ohne Erinnerungen daran gucken würde. Die Charaktere sind top, die Story fesselnd und optisch kann sie auch mithalten.
Ein Horror Drama den ich stark empfehlen würde ❤ aber ist die Serie nun ein Geheimtipp? Ansonsten könnte ich noch „The Librarians(2014) sehr sehr stark empfehlen. Eine perfekte Kombo aus Indiana Jones und Doctor Who und ICH BRAUCHE JEMANDEN, MIT DEM ICH ÜBER DIESE SERIE REDEN KANN!


Wie bereits am Anfang erwähnt habe ich den Tag „geklaut“ und daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr die original Beiträge auch lest, sowie etwas Liebe da lasst ❤
Smalltownadventures und Wörter auf Reisen

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Freut mich, dass du mit gemacht hast! Penny Dreadful steht auch schon bei Netflix auf meiner Liste, auch London und die Zeit in London ist der Grund dafür, mal sehen wann ich sie von meiner Warteliste erlösen kann. The Walking Dead habe ich Anfang der dritten Staffel abgebrochen, weil ich mich so durch die zweite Staffel gequält habe.Tote Mädchen lügen nicht fand ich solide, finde die zweite Staffel ist deutlich schwächer. The Mandelorian schaue ich wöchentlich auf Disney und ich mag die Serie richtig gerne, bin gespannt, was noch so kommen wird. Sheeerlock! Und Dark, ja schau rein, mag sie sehr 🙂

    Liebe Grüße

    Nadine

    Liken

  2. Nummer Neun sagt:

    The Walking Dead würde ich da wahrscheinlich auch nennen, obwohl ich immer noch dran geblieben bin. Nach den ganzen Jahren ist das echt etwas zur Gewohnheit geworden – und mittlerweile gehört auch dazu, sich über die Serie aufzuregen 😀

    Sherlock fand ich auch super, allerdings nur die ersten Staffeln. Die Serie hat mich im Laufe der Staffeln dann auch etwas verloren.

    Hannibal steht schon ewig auf meiner Liste, da muss ich auch irgendwann mal rein schauen.

    Liken

    1. Sowas finde ich immer faszinierend, wobei wir bei Walking Dead auch länger durch gehalten haben als uns die Serie wirklich noch gefallen hat. Irgendwie traurig.. es hätte so gut sein können =(

      Liken

  3. Hachiko sagt:

    Ich werde mir dieses Thema eiskalt von dir mausen! 😀 Und oh Gott, ich dacht, ich bin allein mit meiner Meinung, dass Arrow das gegebene Potential nicht voll ausnutzt. Wir werden sie trotzdem zuende schauen, sie gehört einfach dazu. Derzeit sind wir mitten in Supergirl und die wird wahrscheinlich, neben Flash, einer meiner Lieblinge. Vielleicht brauch ich zur Zeit einfach ein paar Feel-Good-Serien…

    Ich muss mal näher über die Kategorien nachdenken, dann fallen mir bestimmt auch noch ein paar Sachen ein. 🙂

    Liken

  4. Nenatie sagt:

    Hallo 🙂
    „The Librarians“ mag ich auch sehr! Warum wird die Serie so wenig gehyped?
    Bei Walking Dead und Game of Throne sstimme ich dir voll zu! Walking Dead habe ich ganz schnell angebrochen weil es mich so gar nicht packen konnte, und bin ganz froh drüber weil man über die späteren Staffeln fast nichts Gutes hört. Und die letzte Staffel GoT war einfach mies. Sehr schade drum!

    LG

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.