Mandarinen – Schmand Kuchen

Guten Tag und herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von „Franzi backt„, präsentiert von meiner halb leer getrunkenen Mate und einer Musikbox (nicht wirklich). In der heutigen Ausgabe gibt es einen Mandarinen-Schmand-Kuchen.

——Die Zutaten——

  • 3 Eier
  • 3 kl Dosen Mandarinen
  • 100ml Mandarinensaft
  • 250g Zucker
  • 2 Pck Vanille Zucker
  • 100 ml Öl
  • 220g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 400ml Schmand
  • 400ml Sahne
  • 2 Pck Sahnesteif
  • Zimt

——Die Zubereitung: Boden——

Als erstes beginnen wir mit dem Boden. Dafür müssen die drei Eier getrennt werden. Das Eigelb wird als erstes schaumig geschlagen. Danach geben wir 200g Zucker, 1 Pck Vanillezucker, 100ml Öl und 100ml Mandarinensaft dazu und mischen alles. Anschließend wird das Eiweiß steif geschlagen und zusammen mit 220g Mehl und 1 Pck Backpulver in die Masse dazu getan. Das ganze am Besten noch mal mit dem Mixer ordentlich verrühren.

Sobald wir eine schöne Masse haben, kommt dies in die gefettete Form und dann in den vorgeheizten Ofen (180°C) für ca. 25 – 30 min.
(Je nach Form bitte aufpassen, dass das ganze auch schneller fertig sein könnte)

TIPP: Benutzt entweder ein Backblech, eine Auflaufform oder eine ähnlich große Form

——Die Zubereitung: Belag——

Nun kommt der Part, der auf den Boden kommt.
Wir nehmen 50g Zucker und 1 Pck Vanillezucker und vermischen sie mit den 400ml Schmand. Anschließend wird die 400ml Sahne mit den 2 Pck Sahnesteif geschlagen und dann mit der Schmand Masse vermischt.

Die Mandarinen Stücke aus der Dose werden jetzt auf dem Boden verteilt, oben drauf noch die Schmand Masse und tada ein Schmand-Mandarinen Kuchen. Bei Bedarf und je nach Vorlieben käme oben drauf noch etwas Zimt & Zucker. Wie bei Milchreis.

Wie man erkennt, habe ich den Tipp oben aus guten Grund genannt, denn ICH wusste dies nicht und der Boden geht noch ein ganzes Stück nach oben. Da ich also eine normale Kuchenform nahm, hatte ich am Ende eine kleine Torte. Wenn ihr eine größere Form nehmt, sieht das dementsprechend besser aus. Da ich aber dadurch auch zu viel Schmand hatte, fand der Magen des Freundes das ganze nicht so geil, aber geschmacklich ist es gut. Wir mögen es ❤

Werbeanzeigen