Veröffentlicht in Pseudoyami

Zu Hause bei Pseudoyami Part 2

Der zweite Part der Wohnungstour steht tatsächlich bereit, ABER bevor ich euch das alles zeige, möchte ich eine kleine, gewagte Ankündigung von mir geben. Eine Ankündigung, die das uploaden auf Kopf VS Herz betrifft, aber fangen wir von vorne an.

Mein Freund lädt alle zwei Wochen ein YouTube Video hoch (Yami Gita) und daran möchte er auch fest halten. Ich bewundere und beneide ihn ja ein wenig, dass er das aktuell tatsächlich durchzieht, da ich für meinen Teil, dass nie geschafft hab. Sobald ich mir selber Druck mache, dass ich zu bestimmten Tagen bloggen muss, sperre ich mich selbst und die Regelmäßigkeit geht flöten. Dabei ist Regelmäßigkeit, wie schon SO OFT erwähnt, genau das, was man braucht, wenn man (viele) Leser haben möchte.

Also nehme ich mir ERNEUT vor regelmäßig zu bloggen. In der Hoffnung, dass die Disziplin meines Freundes ein wenig auf mich abfärbt. Das bedeutet, dass ich ab heute jeden Sonntag versuchen werde einen neuen Blogeintrag auf Kopf VS Herz hochzuladen. Vielleicht werde ich ja irgendwann sowas wie die Zeitung am Sonntag.
Nein ich weiß auch nicht wieso gerade am Sonntag, aber das war der erste Tag, der mir einfiel. Irgendwie gefiel mir der Gedanke schon immer, dass Sonntag mein bloggen Tag ist. Ob es mir gelingt, ist eine andere Sache und NEIN ich werde keinen festen Upload Tag für meinen Fotografie Blog Misslichtbildnerin festlegen. Nur falls sich das der ein oder andere gefragt hat.

Nun aber zum zweiten Part von „zu Hause bei Pseudoyami“ !

Die Küche



Die Küche hat sich der Freund alleine ausgesucht und glaubt mir… er durfte da ordentlich viel für zahlen, aber sie ist toll ❤
Nach dem wir anfänglich dachten, dass er die Meiste Zeit dort verbringen wird, weil er gut kochen kann und ich gerne bekocht werde .. nun .. irgendwie hat mich die Küche und er angesteckt was das selber kochen angeht und mittlerweile verbringe ich mehr Zeit da drinnen als er. Ich würde zwar nicht gerade behaupten das ich kochen oder backen kann .. oder das es Spaß macht, aber bis zu nem gewissen Grad hat mich das Fieber gepackt etwas selbst zu kochen / zu backen und dabei nicht immer hundert prozentig dem Rezept zu folgen. Ich mag es zwischendurch selbst zu experimentieren und zu gucken ob es gelingt. Immerhin ist die Küche noch nicht explodiert und wir sind noch nicht gestorben. So schlecht kann ich also doch gar nicht sein.

Ja (liebe Chrissi) das Foto ist dunkel. Sehr dunkel, aber ich bekam es nicht anders hin und hatte keine Lust noch weiteres auszuprobieren. Schande über mich, aber ich wollte euch nur einfach dieses tolle Küchenfenster zeigen =)


Magnete, vom Freund, die am Kühlschrank kleben und die ich nur fotografiert habe, damit ich die liebe Chrissi grüßen kann ❤ Sollte sie jemals wieder auf meinem Blog landen, was ich irgendwie sehr hoffe.. also .. hallo Chrissi xD

Und ja das nachfolgende Foto musste ich machen, um euch zu zeigen, was für ein schlimmes Marketing Opfer ich bin. Diese Nutella kaufte ich eigentlich nur wegen dem abgebildeten Minion.



 

So das war unsere kleine, aber feine Küche und ein Kater, der, während ich die Fotos machte, natürlich gucken musste, was ich da eigentlich treibe. Beim nächsten Mal gibt es ein paar kleine Einblicke in meine kleine Lese/Film/Spiel-Ecke, die ich zu 100% selbst gestaltet habe und mich ein wenig wiederspiegelt.

Veröffentlicht in Bücher

Tag der Buchliebhaber

Am 09.08.2017 war der „Tag der Buchliebhaber“ und etwas ertappt musste ich daran denken, dass meine Buchliebschaft zwar nie beendet wurde, aber ich von Jahr zu Jahr weniger lese und auch wenn ich ständig selbst darüber meckere, ändere ich daran quasi nichts. Ich habe zwar so gut wie immer ein Buch dabei, falls ich mal doch zwischendurch Zeit finde zu lesen, aber wenn ich zu Hause bin, lese ich eigentlich nur, wenn ich mal baden gehe. Während ich noch in Berlin gewohnt habe, las ich gerade im Sommer dann doch mal wieder, da ich mich entweder auf dem Balkon in die Sonne setzen konnte oder in den Garten zu den Eltern fuhr. Seit ich aber in Köln wohne, bleibt das lesen dank der fehlenden Sonne aus. Ernsthaft warum regnet es so viel in Köln? Wobei man ja gerechter halber sagen muss, dass dieses Jahr auch der Sommer in Berlin alles andere als schön ist. So oft wie ich lese, dass meine Stadt unter Wasser steht und alles geflutet ist.

Fehlender Sommer = fehlende Lust auf lesen! .. Eigentlich ist das nur eine billige Ausrede dafür, dass man viel zu leicht von anderen Dingen abgelenkt wird. Zu Hause hat man Spiele oder Serien und unterwegs liebe ich es einfach nur Musik zu hören und meinen Gedanken zu lauschen oder einfach nur meine Umgebung zu beobachten.
Wenn ich dann aber doch mal wieder ein Buch in der Hand halte, merke ich immer wieder, dass ich Bücher über alles liebe. Gerade alte Bücher, die typisch alt und benutzt aussehen, sowie den typischen Geruch haben. Klar neue Bücher riechen auch gut und sehen schön aus, aber irgendwie mochte ich schon immer mehr die gebrauchten. Die Bücher, denen man ansieht, dass sie „gelebt“ haben und die kleine Macken haben.
Eine ehemalige Freundin von mir kaufte sich stets nur makellose Bücher und mochte es gar nicht, wenn ihre Bücher Knicke, Risse oder Flecken bekamen. Ich dagegen bin eher die Kandidatin, die auch schon mal Eselsohren in ihre Bücher macht, die sie einfach in die Tasche wirft oder schon mal ihre Tee Tasse auf einem Buch abstellt und danach einen Abdruck der Tasse auf dem Buch hat. Für manch einen ist das die schlimmste Horrorgeschichte, die er/sie nicht hören kann und für mich .. Ich mag es!

Nur finde ich hier relativ selten Menschen, die mich verstehen können. Dagegen gibt es viele, die wie ich eine hohe Anzahl an Büchern besitze, die sie noch kein einziges Mal gelesen haben. Es gibt so viele gute Bücher und meist sind sie schneller gekauft, als das man sie lesen kann. Bei mir spielt tatsächlich auch gerne mit rein, dass ich häufig geneigt bin ein bereits gelesenes Buch erneut zu lesen, statt endlich mal eines meiner 15 ungelesenen Büchern in die Hand zu nehmen. Aktuell habe ich beschlossen die Herr der Ringe Bücher erneut zu lesen. Oben auf dem Foto seht ihr einen Textabschnitt vom zweiten Band der Reihe.

Was lest ihr gerade oder lest ihr überhaupt noch Bücher?
Habt ihr mitbekommen, dass gestern der Tag der Buchliebhaber war?

Ich für meinen Teil hab das auf Twitter erfahren und bin sogleich mit meinem Buch in der Badewanne verschwunden. Anschließend habe ich mir noch Tee gemacht und noch ein paar weitere Seiten gelesen, denn neben lesen beim baden, ist Tee beim lesen meine zweit liebste Nebenbeschäftigung.